„Wölfe“ von Bärbel Oftring

Das Leben des Wolfes in Deutschland besonders interessant und intensiv erzählt. Ein Besonderes Sachbilderbuch für Kinder.

In diesem wunderbaren Buch ist die fiktive, aber realitätsnahe Geschichte eines Wolfsrudels des Europäischen Grauwolfs in Deutschland der rote Faden. Immer abwechselnd wird Faktenwissen mit Abschnitten zu einem erfundene aber faktenbasierte Leben, erst eines Wolfes, dann eines zweiten und dann dem daraus resultierenden Rudel präsentiert. Mit meiner Jüngsten lesen wir nur die erzählende Geschichte, mit den beiden Großen verteifen wir uns ebenso in die Wissensseiten nach Bedarf und aufkeimenden Fragen.

Die Geschichte beginnt mit dem ersten Wolf, der 1996 Deutschland betreten hat. Schauplatz ist die Muskauer Heide. Bärbel Oftring hat die Geschichten vieler Wölfe und Rudel zu einer einzigen verknüpft, sodass das Leben als Wolf greifbar wird. Die atmosphärischen Illustrationen von Theresa Schwietzer tragen zu diesem Gefühl enorm bei. Ein Hingucker sind außerdem die aufklappbaren Seiten, die dem Geschehen noch mehr Raum geben. Informativ finde ich auch die letzte Informationsseite, z.B. zum Kurzfilm Rotkäppchen reloaded von der Kinderreporterin Lena. 

Das Buch ist in unserem Bücherschrank eine Bereicherung und mach immer wieder Spaß.

Auf dem Instagramaccount KinderLeseWunder ist im Beitrag ein Video zum Inhalt des Buches beigefügt. Das Buch hat ein besonders Format, denn die Seiten lassen sich ausklappen, was dem Buch nochmal eine ganz besondere Atmosphäre verleiht.

„Wölfe“ von Bärbel Oftring, illustriert von Theresa Schwietzer, 64 S. (viele zum Ausklappen), 2020 erschienen beim Gerstenber Verlag ISBN 978-3-83695687-1

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu geben. Lass mich bitte wissen, dass Du damit einverstanden bist, indem du auf die Option "Alle Cookies akzeptieren" klickst.   Erfahre mehr.