„Die goldene Funkelblume“ von Benjamin Flouw

Das ist ein Bilderbuch, welches mir aus der Seele spricht.

Der Fuchs ist ein großer Pflanzenliebhaber und blättert gerne in Pflanzenbestimmungsbüchern. Eines Tages stößt er auf eine Pflanzenbeschreibung der kein Bild beigefügt ist. Der Name „Die goldenen Funkelblume“ und das Unbekannte faszinieren ihn. Er macht sich auf in die Berge, um dieses Mysterium zu finden.

Auf seiner Expedition lernen wir viel über die Natur, aber auch über Freundschaft, Empathie und wie wichtig es ist, sein Ziel im Auge zu behalten und nicht aufzugeben.

Trotz aller Widrigkeiten findet der Fuchs die Blume in einem beseelten Moment. Statt sie abzureißen und mitzunehmen, wird dem Fuchs klar, dass diese zauberhafte Blume ihr Schönheit erst in dieser besonderen Umgebung voll entfalten kann und ihm die Erinnerung und seine Zeichnungen ausreichen.

Dieses Bilderbuch ist für mich die perfekte Mischung zwischen spannender Geschichte mit mit einem Gesprächsanlass für Kinder und Kindersachbuch. Meine Kinder sind fasziniert von der goldenen Blume. Ich finde die Illustrationen klasse, meine an runde, geschwungene Formen gewöhnte Kinder mussten sich erst gewöhnen, doch die Begeisterung für das Buch überwog.

„Die goldene Funkelblume“ von Benjamin Flouw, 44 S., erschienen 2019 bei Kleine Gestalten ISBN 978-3-89955-803-6

Und wer von Euch die goldene Origamiblume falten möchte, hier die Anleitung, nach der wir gefaltet haben:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu geben. Lass mich bitte wissen, dass Du damit einverstanden bist, indem du auf die Option "Alle Cookies akzeptieren" klickst.   Erfahre mehr.