„Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ von Marc-Uwe Kling

Ein herrlich witziges Buch zum Vorlesen und Selbstlesen ungefähr in der 2. – 3. Klasse.

Oma, die technisch nicht so begabt ist, schafft es doch tatsächlich das Internet kaputt zu machen. Überall in der Umgebung läuft nichts mehr. Auch Mama und Papa machen auf der Arbeit früher Feierabend, weil sie ohne Internet nicht arbeiten können. So hat die Familie unerwartet Familienzeit und nach anfänglichen Schwierigkeiten, weiß sie sie auch zu nutzen, um einen schönen Nachmittag zu erleben.

Die Gespräche sind flott und humorvoll, die Geschichte spannend und zeigt auch wunderbar, was alles vom Internet im Alltag abhängig ist.

„Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ von Marc-Uwe Kling, illustriert von Astrid Henn, 72 S., erschienen 2018 im Carlsen Verlag ISBN 978-3-551-51679-4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu geben. Lass mich bitte wissen, dass Du damit einverstanden bist, indem du auf die Option "Alle Cookies akzeptieren" klickst.   Erfahre mehr.